offene kirche, Bern

NEU: Ein Schweizerischer Kunstführer für die Heiliggeistkirche und das Burgerspital in Bern

Erstmals erscheint mit dem Kunstführer „Die Heiliggeistkirche und das Burgerspital in Bern“ ein Werk, das die gemeinsamen historischen Wurzeln der beiden barocken Grossbauten am Berner Bahnhofplatz aufgreift, sowohl kunsthistorisch wie auch sozialgeschichtlich beleuchtet und aktuelle Erkenntnisse der eben abgeschlossenen Sanierungen aufzeigt.

Wir laden Sie herzlich ein zur Vernissage am
Dienstag, 25. April 2017 um 17.30 Uhr in der Heiliggeistkirche Bern

Programm:
17.30 Uhr: Offizieller Festakt in der Heiliggeistkirche

Es begrüssen:
Nicole Bauermeister, Direktorin Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte
Rolf Dähler, Burgergemeindepräsident
Barbara Zutter, Präsidentin Ev.-ref. Kirchgemeinde Heiliggeist
Conradin Conzetti, Präsident offene kirche
Andreas Hirschi, Präsident Kleiner Kirchenrat Ev.-ref. Gesamtkirchgemeinde Bern

Erläuterungen zur Heiliggeistkirche, Dr. phil. Jan Straub, Kunsthistoriker und Autor des Kunstführers


Orgel: Marc Fitze mit Musik aus Berner Archiven
Moderation: Erika Jaun, Kirchgemeinderätin der Ev.-ref. Kirchgemeinde Heiliggeist

Ab 18.30 Uhr: Einblicke in die Heiliggeistkirche und in das Burgerspital

Heiliggeistkirche: Besichtigung der Glockenstube mit Bruno Stoll, Architekt; Einblicke in die Arbeit der offenen kirche – Citykirche in Bern mit Annelise Willen, offene kirche

Burgerspital: freie Besichtigung des Berner Generationenhauses, der Kapelle und des Direktionszimmers, mit Kurzführungen durch Mitarbeitende des Burgerspitals

Ab 18.30 Uhr: Apéro im Burgerspital

Eine Anmeldung zur Vernissage ist erwünscht unter: anlass(at)bgbern.ch

Der Kunstführer kann an der Vernissage zu einem Spezialpreis von CHF 10.00 (statt CHF 17.00) vor Ort bezogen werden.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Sandra Hüberli, GSK: hueberli(at)gsk.ch,  031 308 38 35 oder Saskia Ott Zaugg, GSK: ottzaugg(at)gsk.ch, 031 308 38 47

Historische Führungen rund um "Trouvaillen in der Berner Altstadt" – Bettlerherbergen – Kirchen – Spitäler