offene kirche, Bern

Frauenrituale – im Jahreszyklus

Vom Reinigungsfest zur Wintersonnwende: Rituale feiern mit Frauen, die den Lauf des Jahres bewusst erleben wollen.

Montag, 22. Dezember, 20 Uhr "Wintersonnwende"
Leitung:
Barbara Rieder Howald, reformierte Theologin
Irene Neubauer, katholische Theologin

Wintersonn-Wende: Der Name sagt es, es geht um einen Wendepunkt. In den vergangenen Wochen wurden die Tage immer kürzer, die Nächte immer länger. Das schwindende Licht, die lange Dunkelheit bestimmen unsere Gefühlswelt. Und trotz Kunstlicht und Kerzen spüren wir: Das Jahr ist an seinem kalten, dunklen Tiefpunkt angelangt. Und da: die Wende! Die Tage werden wieder länger, die Nächte kürzer. Kaum spürbar anfangs und dennoch auf der Nordhalbkugel der Welt seit Urzeiten gefeiert als Verheissung auf einen neuen Frühling.

Die Verheissung, dass mit dem zunehmenden Licht das Leben wieder erwachen wird, wollen wir auch im Frauenritual zur Wintersonnwende feiern.
Wir gehen in der Spirale nach innen, legen dort ab, was verbraucht ist. Befreit von Ballast und gestärkt vom Licht gehen wir wieder nach aussen und sehen zuversichtlich dem neuen Jahr entgegen und was es bringen mag.
Alle Frauen sind willkommen.

Irene Neubauer
Projektleiterin offene kirche